Namaskar! – Ich grüße das Göttliche in dir!

 

So wird man uns in Nepal willkommen heißen!

 

Nepal fasziniert, ist ein Paradies für Bergwanderer, Heimstatt unzähliger GöttInnen und nicht zuletzt Ausgangspunkt für all jene BergsteigerInnen, die den höchsten Berg der Welt besteigen wollen: den Mount Everest. Nepal ist aber zugleich auch eines der ärmsten Länder der Welt und laboriert am schwierigen Übergang vom ehemaligen Königreich zur Demokratie. Was auch immer Nepal für jeden Menschen persönlich sein mag, viele Bilder und Vorstellungen werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bewahrheiten, denn Nepal hat unheimlich viel zu bieten: Abenteuer im Himalaya, ein Hauch von Mythos, vielleicht sogar übersinnliche Erfahrungen, unberührte Natur mit Elefanten, Affen und Tigern, dazwischen Armut und Lebensumstände wie bei uns im Mittelalter, allgegenwärtige Gottheiten und sogar lebende Göttinnen.

„Wäre in Nepal nichts erhalten, außer dem Königsplatz von Bhaktapur, es wäre immer noch eine Reise um den halben Erdball wert, um ihn zu sehen.“

Edward Alexander Powell