Geographie & Zahlen

Fläche: 147.181 km²,
Ost-West-Ausdehnung: 885 km,
Nord-Süd-Ausdehnung: 145–241 km


Hauptstadt: Kathmandu (1,2 Mio.)


Bevölkerung: 29 Mio.


Ethnien: Chhetri, Brahman, Magar, Tharu, Tamang, Newar, Rai Limbu, Sherpa, Dalit und zahlreiche andere ethnische Gruppen


Staatsform: Demokratische Bundesrepublik Nepal (Federal Democratic Republic of Nepal). Während der ersten Sitzung der am 10. April 2008 gewählten verfassungsgebenden Versammlung wurde Nepal am 28. Mai 2008 zur Republik erklärt.


Regierungsform: Parlamentarische Demokratie


Staatsoberhaupt: seit 23. Juli 2008 Präsident Dr. Ram Baran Yadav (NC)


Parlament: Seit 15. Januar 2007 Interimsparlament, am 10. April 2008 gewählte verfassungsgebende Versammlung, die auch als Parlament fungiert.


Analphabetenrate: Männer 40 %, Frauen 76 %


Lebenserwartung: 61 Jahre


Medizinische Versorgung: 0,05 Ärzte auf 1000 Einwohner


Religion: Hindus 80 %, Buddhisten 15 %, Muslime 3 %, Christen 2 %


Grenzen: Autonome Region Tibet (China) im Norden, Indien im Westen, Süden und Osten


Höhenausdehnung: Höchster Punkt: Mount Everest (8848 m, auf Nepali: Sagarmatha; auf Tibetisch: Chomolungma), tiefster Punkt: Kanchan Kalan (70 m)


Nationalsprache: Nepali, daneben gibt es noch über 60 weitere Sprachen


Währung: Nepalesische Rupie, 1 EUR = ca. 100 Rupien (1 Rupie = 100 Paisa)


Jährliches Pro-Kopf-Einkommen: rd. 290 EUR


Vorwahl: + 977


Zeitzone: Winterzeit – MEZ + 4,75 Stunden, Sommerzeit – MEZ + 3,45 Stunden


Geographisch lässt sich Nepal in drei Regionen gliedern, an die neben klimatischen auch sozioökonomische, kulturelle und ethnische Unterscheidungen gebunden sind:




  1. Die Hochgebirgsregion mit 13 Prozent der Landfläche, die Höhenlagen zwischen 4877 und 8848 Meter umfasst.
  2. Die Mittelgebirgsregionen (600 bis 2000 Meter), die etwa 67 Prozent der Landesfläche einnimmt und vom Mahabharat- und Tschuria-Gebirge beherrscht wird.
  3. Das Terai mit Höhen von 70 bis 150 Metern, das den nepalesischen Teil der Gangestiefebene bildet. Obwohl es nur 20 Prozent der Landfläche beherrscht, ist es Heimat für knapp die Hälfte der Bevölkerung. Fruchtbare Böden und ganzjährig frostfreies Klima machen das Terai zur landwirtschaftlich wertvollsten Region.

„Jeder wachsame Schritt, jede achtsame Handlung ist der direkte Weg zum Erwachen. Wo immer du gehst, da bist du.“

Siddharta Gautama / Buddha